Märchenfilm in der TV-Übersicht

45Videos

768Bilder

186Märchenfilme

Der gestiefelte Kater

  • Orginaltitel: Märchen
  • Altersbeschränkung: FSK
  • Produktionsjahr: 1955
  • Laufzeit: 58 Minuten
  • Regie: Herbert W. Fredersdorf 
  • Drehbuch:
  • TV-Ausstrahlung

    Mittwoch 24.12.2014 um 05:30 Uhr
      Sender: ARD
    Gesamt:
    (10 Stimmen)
    Der gestiefelte Kater - Bewertung: 4.2 / 5 bei 10 Stimmen
    Dialoge:
    (10 Stimmen)
    Der gestiefelte Kater - Bewertung: 3.9 / 5 bei 10 Stimmen
    Ausstattung:
    (10 Stimmen)
    Der gestiefelte Kater - Bewertung: 4.1 / 5 bei 10 Stimmen
    Romantik:
    (10 Stimmen)
    Der gestiefelte Kater - Bewertung: 3.9 / 5 bei 10 Stimmen
    Unterhaltung:
    (10 Stimmen)
    Der gestiefelte Kater - Bewertung: 4.2 / 5 bei 10 Stimmen
    [Bewertung abgeben]

    Inhalt

    Nach dem Tod des alten Müllers reißt sein ältester Sohn Franz die Mühle an sich. Seinem jungen Bruder Heinrich bleibt nur der Kater Hinz. Als Heinrich betrübt mit ihm auf Wanderschaft geht, fängt Hinz jedoch plötzlich zu sprechen an. Falls Heinrich ihm mit seinem letzten Geld ein Paar Stiefel kaufe, werde er ihm bald Glück und Reichtum bescheren. Heinrich ist verblüfft, aber er erfüllt Hinz den Wunsch. Der gestiefelte Kater zieht danach heimlich fort ins Reich von König Wonnebald. In dieser Oase der Glückseligen gibt es unaufhörlich gebratene Hähnchen; so viele, dass Wonnebald magenkrank geworden ist. Der clevere Kater begibt sich in Wonnebalds Dienste. Er jagt ihm zur Abwechslung einige schmackhafte Kaninchen und Tauben. Eine Belohnung nimmt er nicht, dafür flunkert er ihm und der schönen Prinzessin Rosine etwas über seinen reichen und attraktiven Herren, den "Grafen Carabas", vor. Sie sind so neugierig auf den Adligen, dass sie ihn rasch besuchen wollen. Während sie schon auf dem Weg zu dem ahnungslosen Heinrich sind, versucht der Kater, ihm noch in letzter Sekunde ein standesgemäßes Quartier zu organisieren. Dafür wagt er sich sogar in die Raubritterburg des Zauberers Saufdichvoll, der Heinrichs Bruder Franz inzwischen bereits zur Ritterrüstung verwandelt hat. In einem dramatischen Duell gelingt es dem gestiefelten Kater, den bösen Zauberer mit dessen eigenen Waffen zu schlagen.

    Screens

    Darsteller

    F.W. Schröder-Schrom (König), Günter Hertel (Franz), Harry Wüstenhagen (Heinrich), Margitta Sonke (Kater),

    Videos

    Userkommentare

    Peggy: Danke, endlich mal ein schönes altes Märchen . Darauf habe ich gewartet , dass endlich die alten Verfilmungen gezeigt werden.
    (22.10.2014, 14:44 Uhr)

    [Kommentar schreiben]




    TV-Termine
    Der Wolf und die sieben jungen Geißlein
    20.12
    Samstag
    20.12.2014 um 06:00 Uhr
    Die sieben Geißenkinder müssen ihrer Mutter versprechen, dass sie während ihrer Abwesenheit niemandem die Tür öffnen. Doch dem bösen Wolf gelingt es mit viel List, in das Häuschen einzudringen. Er verschlingt die Geißlein bis auf eines, das sich im Uhrenkasten verstecken kann.   [Zum Märchenfilm]
    Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
    20.12
    Samstag
    20.12.2014 um 16:00 Uhr
    Erzählt wird von Hans, der als Glückskind geboren scheint: Die Prophezeiung, dass er eines Tages die Tochter des Königs heiraten wird, liegt ihm schon in der Wiege. Doch immer und immer wieder will sich die Weissagung, die der raffgierige König früh und mit Entsetzen in Erfahrung bringt, nicht erfüllen.   [Zum Märchenfilm]